Christina Ernst

Romanist, research associate in the project Neighbourhood in Contemporary Berlin Literature

CV

seit 11/2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin

seit 2018: Dissertationsprojekt am Institut für Romanistik der Universität Wien, Arbeitstitel "Écrire dans la langue de l'ennemi". Herkunft, Klasse und Gewalt in den autosoziobiographischen Texten der französischen Gegenwartsliteratur

2009-2017: Studium der Romanistik und Kunstgeschichte an der Universität Wien und an der Université Paris III - Sorbonne Nouvelle

Research Interests

Autobiographie und Autosoziobiographie, Theorien zur Klasse

deutschsprachige und französische Gegenwartsliteratur

Comic-Forschung

Queer Theory

 

Lectures

"Klassenscham – Effluent Citizens – Gesellschaft als Urteil", Gastvortrag in der Reihe "Illness, Disability & Queer Crip Theory", Universität Wien, 13.11.2019

"Écrire dans la langue de l'ennemi", Workshop "Ästhetik der Selbst(er)findung. Zur Politisierung des Selbst in Kunst und Medien", Universität Wien, 8.11.2019

"Die abwesende Stimme", Frühjahrsakademie "Nicht*Sagbar. Regulierungen der/durch Wissensproduktion", Universität Konstanz, 11.04.2019